Nordicfit4you: Ihr Spezialist für Nordic Walking Reisen und Personal Training.

Nordic Walking in Berlin hochwertige Nordic Walking Trainings- und Präventionskurse.

Gesundheit und Reisen

Nordic Walking und Yoga - Ein ganzheitliches Konzept
Man kann den Wert von Yoga nicht beschreiben. Man muss ihn erfahren.“
(B.K.S. Iyengar)
"Yoga ist ein Geschenk Indiens an die Welt."

Präventionskurse: Gesundheit und Wohlbefinden.
Meine Präventionskurse konzentrieren sich darauf, Ihre Lebensqualität zu verbessern. Von Nordic Walking und Yoga bis hin zu Autogenem Training biete ich Ihnen eine Reihe von Möglichkeiten, um Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden zu steigern.

Bei dem mir angebotenem Präventionskursen handelt es sich um so genannte Kompaktkursangebote. Bei jeder Präventionsmaßnahme werden zwei Kurse aus zwei unterschiedlichen Handlungsfeldern vorgestellt. Somit sind die Teilnehmer in der Lage das vor Ort Erlernte zuhause eigenverantwortlich weiterzuführen.
Nordic Walking und Yoga: Beide sind bewährte Mittel in der Gesundheitsprävention und ausgereifte und ganzheitliche Bewegungslehren. Zusammengebracht sind sie einfach unschlagbar.

Warum passen Nordic Walking und Yoga denn so gut zueinander?

Nordic Walking und Yoga bauen auf den gleichen Prinzipien auf: Konzentration, meditative Bewegung und bewusste Körperhaltung zum Beispiel. Die grundlegende Harmonie ist damit gegeben. Zugleich halten sie für die jeweils andere Seite Besonderheiten bereit.
 Das Gefühl draußen zu sein, die Natur  wahrzunehmen und beim Gehen die Arme zu bewegen ist unbeschreiblich und magisch. Oft wird dabei aber die Atmung vernachlässigt. Und das obwohl die Atmung insbesondere beim Gehen besonders wichtig und meditativ ist. Das ist eine Besonderheit, die das Yoga dem Nordic Walking geben kann.


Auf der anderen Seite hat Nordic Walking die Bewegung. Beim Yoga bewegst du dich nur auf deiner Matte. Du erkundest die Welt in dir drinnen und weniger das, was draußen ist. Dabei macht insbesondere Yoga dich besonders rezeptiv und offen für die äußere Welt.
Du siehst: Nordic Walking und Yoga bauen auf den gleichen Prinzipien auf, können sich aber gegenseitig auch viel geben. Die perfekten Bedingungen für eine ertragreiche Zusammenkunft.
 

Nun zur anderen Seite der Medaille: Nordic Walking hat einen schlechten Ruf als „Alte Leute“ Sport. Warum stimmt das nicht?
Um ganz ehrlich zu sein: Als ich 2004 auf Nordic Walking stieß, ich komme vom Skilanglauf, war das auch mein erstes Gefühl. Viele alte Leute kaufen sich Stöcke, weil Walking gut für die Gelenke und gegen Osteoporose ist. Aber beim Nordic Walking geht es nicht darum, dass die Stöcke dich stützen, sondern vielmehr darum, den ganzen Körper in die Bewegung einzuschließen. Mit den Stöcken nutzt du 90% deiner Muskulatur, inklusive Trizeps, Schultern und Rücken.
Nordic Walking ist die Kunst des aktiven Laufen. Egal ob Kind, Senior oder Leichtathlet, gut zu laufen ist wie ein Spiel, ein Flow mit dir selbst. Und wenn du jemanden siehst, der die Stöcke gut nutzt, ruft es bei dir wie bei jeder Sportart ein Gefühl von Anerkennung und Schönheit hervor. 

Also: Nordic Walking ist dynamisch, athletisch und nicht nur was für alte Leute. Was sind die Vorteile der Nordicschen Sportarten?
Unser heutiges Leben findet zum Großteil drinnen statt: Vom Haus ins Auto oder in die Bahn, von dort ins Büro, mittags zur Kantine und so weiter und so weiter. Es kommt viel zu selten vor, dass wir die Frische draußen wahrnehmen und genießen können.  Mit Nordic Fitness  finden wir den Weg nach draußen in die Frische. Wir spüren die Therapie der frischen Luft.
Dann ist da noch die Kombination aus Bewegung, Asana (Yoga-Haltung) und Atmung. Du lernst, wie du besser gehst und bewusster atmest. Das ist eine Positivspirale: Je besser deine Haltung, desto bewusster deine Atmung und je bewusster du atmest, desto besser ist deine Haltung. Die Vorteile davon spürst du direkt in allen Situationen in deinem Leben. Der Transfereffekt ist riesig: Du fühlst dich ausgewogener, weniger gestresst, zufriedener und einfach wohler in deiner Haut.
Das ist mein großes Ziel mit Nordic Walking und Yoga.  Mehr Gleichgewicht, bessere Konzentration und einfach ein besseres Leben. Entdecke meine  Retreats und überzeuge dich selber von den Vorteilen von Yoga.

Perfektes Duo: Nordic Walking und Yoga

Beim Nordic Walking wird sehr viel Energie umgesetzt, weil auch die Arme in Aktion sind. Yoga ist der ideale Cross-Partner, weil es entspannt, gelenkiger macht und zudem die Bauch- und Rückenmuskulatur stärkt.
Nordic Walking gehört nämlich zu den gelenkschonendsten und rückenfreundlichsten Sportarten, die man draußen in freier Natur üben kann. Und als sanftes Ausdauertraining mit viel frischer Luft ist es die perfekte Ergänzung zum Hatha Yoga.

Yoga für starke Gelenke

Gehen, Laufen, Heben, Tanzen - keine einzige dieser Bewegungen könnten wir ausführen, hätten wir nicht unsere Gelenke. Sie sind ein kleines Meisterwerk der Natur und ständig im Einsatz, ohne dass wir uns dessen oft bewusst sind. Immer mehr Menschen leiden jedoch unter Gelenkproblemen, die das Wohlbefinden und die Bewegungsfreude einschränken. Yoga kann helfen, Schmerzen zu lindern oder ihnen vorzubeugen - denn die Mobilisation der Gelenke ist eine der besten unterstützenden Maßnahmen, um gesund zu altern.

Bewegungsmangel schadet den Gelenken. So kann Yoga die Gelenkgesundheit unterstützen.

  • Lösung von Verspannungen in Faszien
  • Mobilität
  • Dehnungen
  • Bessere Körperhaltung
  • Verbesserte Durchblutung und Nährstoffversorgung

Yoga als Lösung

Yoga ist eine sanfte und gleichzeitig effektive Methode, um die Gesundheit der Gelenke zu fördern. Die Kombination aus Mobilisationsübungen, bewusster Atmung und Meditation kann helfen, innere Spannungen und Unruhe zu reduzieren, die Gelenke zu stärken, die Flexibilität zu erhöhen und Schmerzen zu reduzieren. Um die vollen Vorteile zu erzielen, ist es wichtig, Yoga regelmäßig in den Lebensstil zu integrieren. Selbst kurze tägliche Übungseinheiten können positive Auswirkungen auf die Gelenkgesundheit haben.


Ihr Spezialist für Nordic Walking Reisen.